Und sowas passiert "Dir" ? oder warum eine Registrierung bei Tasso so wichtig ist

15.11.2017

An einem - unserem Sommer entsprechenden - sonnigen Donnerstag ging es in unserem Haus mal wieder wirr zu: Menschen kamen, Menschen gingen, und die Klingel stand selten still 😎 👍 Herrlich, denn eigentlich liebe ich solche Tage. Ein Grund mit, warum ich froh bin, drei Kinder, drei Hunde und eine Frau zu haben (die das genauso sieht 👍👍👍). Irgendwann ging ich so durch den Garten ... warum weiß ich nicht mehr ... als ich feststellte, dass unsere Gartenpforte offen steht 😳. Ein kurzer Blick zu unserem Boxer, der entspannt im Garten lag, beruhigte mich - alles gut -😅. 
Eine kurze aber klare Ansage in Richtung unserer jüngsten Tochter und ihren Besucherrinnen und die offene Pforte waren vergessen. 

Gegen Mittag fiel sie mir dann allerdings wieder ein: 😱 Lou, unsere Goldendoodle Hündin war weg.  Eine gründliche Durchsuchung von Haus und Garten brachte auch kein positives Ergebnis - Lou blieb verschwunden🙃. Die Mädels und mein Sohn machten sich mit dem Rad auf die Suche - leider weiterhin erfolglos. Eine Autofahrt durch Großhansforf brachte auch nicht den gewünschten Erfolg und ließ mich vor dem Großhansdorfer Tierheim halten. 😳

.... und wer saß dort hinter Gittern? "

LOU" .... seit fast zwei Stunden und wartete 🤔🤔🤔!!!!!!!
Warum? Tja, weil unser Hund zwar den Chip zur Erkennung trägt, aber ich ihn nicht bei TASSO habe registrieren lassen. Ich erzähle zwar jedem wie wichtig es ist, seinen Hund bei Tasso registrieren zu lassen - aber ich selbst 🤔😱?!?!? Also ... selbst mir passiert sowas. Schön blöd, denn es hätte alles so viel schneller und entspannter verlaufen können. 😉

 

 

Share on Facebook
Please reload

AKTUELLE BEITRÄGE

13.02.2017

Please reload

© 2017 by Stephan Beste.  Konzeption und Blogerstellung von Sabine Heß, hessmarketing.de mit Hilfe von Wix.com.